Tag 174. Erwartung.

Jeden Morgen in der Fabrik erwartete ich meine Entlassung. Jeden Nachmittag beim Eintritt in das Haus, in dem Rosner wohnte, rechnete ich damit, von Polizeibeamten aufgehalten zu werden. Jeden Abend vorm Einschlafen legte sich über den Gedanken, dass etwas eintreffen müsse, was mein Leben verändere, die Machtlosigkeit. Und doch war etwas wie Zugehörigkeit zu diesem Land in mir entstanden. Ich sah mich ansässig werden in Schweden. Deutschland hatte mit meiner Herkunft nichts mehr zu tun. Dort waren nur noch im Untergrund ein paar Freunde vorhanden. Fremd war die Tschechoslowakei, deren Staatsbürgschaft ich einmal besessen hatte.

Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands

Advertisements

4 Kommentare zu „Tag 174. Erwartung.

  1. Dieses Zitat ist mir noch sehr präsent, weil ich das Hörbuch erst vor wenigen Tagen gehört habe. Es hat mich sehr beeindruckt. Gerade diese Textstelle, beziehen wir sie auf die Situation politischer Flüchtlinge hier in unserem Land, gibt durchaus zu denken. Aber auch das Schweden jener Tage war – wie viele andere Länder – nicht sehr offen für die Exilanten.

    Gefällt 1 Person

    1. Nicht nur Schweden, leider. So wie heute. Komisch ist, dass all die vergleiche mit früheren Ereignissen, bei denen man sonst immer behauptete, aus ihnen hätte man was gelernt, hier fast nichts nutzen (selbst Josef und Maria tun sich bei den Christen schwer). Ich wär ja für eine internationale Kampagne:
      jede_r ist ein Flüchtling!
      Wenn man ehrlich ist, können sich bestimmt die meisten da einrechnen – ich bastle an einer Geschichte .. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Die ‚das Boot ist voll‘ Mentalität ist offenbar viel stärker ausgeprägt, als die Bereitschaft, sich auf Fremde einzulassen. Das Wort Menschlichkeit beschreibt wohl etwas eher Unangenehmes, vielleicht brauchen wir weniger Menschlichkeit und mehr Anstand.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s