Tag 208. Thema.

Tatsache sei, dass alle Denker bis zum dreißigsten Jahr ein Thema hätten, dass sie eines Tages ab dem vierzigsten Jahre gänzlich ausfülle. Aber die wenigsten liefern sich ab dem vierzigsten Jahr einem solchen Thema zur Gänze aus. Die meisten kokettieren ab dem fünfundzwanzigsten Jahr mit einem solchen Thema und treiben es auch voran, geben es aber spätestens ab dem fünfunddreißigsten oder vierzigsten Jahr auf und lassen sich in die Gesellschaft oder ganz einfach in den Wohlstand fallen. Das Bedauernswerte daran sei die Tatsache, dass auf diese Weise hunderte und tausende von wichtigen Studien verloren gingen. Schriften, die notwendig wären zur Aufhellung der Finsternisse in der Welt.

Thomas Bernhard: Das Kalkwerk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s