Tag 297. warten.

Klingsor: „Hermann, wie spricht Li Tai Pe?“
Hermann der Dichter blieb stehen und sprach:
„Das Leben vergeht wie ein Blitzstrahl,
Dessen Glanz kaum so lange währt,
dass man ihn sehen kann.
Wenn die Erde und der Himmel ewig
Unbeweglich stehen,
Wie rasch fliegt die wechselnde Zeit
Über das Antlitz der Menschen.
O du, der du beim vollen Becher sitzest
Und nicht trinkst,
O sage mir, auf wen wartest du noch?“

Hermann Hesse, Klingsors letzter Sommer

Advertisements

2 Kommentare zu „Tag 297. warten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s