Tag 475. genug

Wie war ich? fragte Mike plötzlich. Los, sagt mal, wie war ich? – Du warst du, sagte der Paradiesvogel, und sonst niemand. – Wenn das man genug ist, sagt Mike […].

Siegfried Lenz: Das Vorbild

Advertisements

3 Kommentare zu „Tag 475. genug

  1. An diesem kleinen dreiteiligen Ausschnitt gefällt mir, dass es nach dem Esoterik-Kalendersprüchlein noch weitergeht, ins wieder offenere (wenn auch ungemütlichere). [..hier weitere Komparative einsetzen..]

    [Das soll keine Spitze gegen die Vorkommentatorin sein oder gegen Lesarten, die im zweiten Teil tatsächlich für sich einen Ruhe- und Endpunkt erkennen bzw. dessen verallgemeinerte Spiegelung in einem Stück Sprache.]

    Gefällt 1 Person

    1. Sie habens eindeutig erkannt, man muss es nämlich für sich selbst annehmen können. der satz geht ja noch weiter, unter anderem wollte ich noch ein wenig mehr zitieren, zu Ihrere anmerkung hätts gepasst, es geht weiter: „… sagt Mike und steht auf …“, danach geht der satz noch weiter – aber das Aufstehen an sich als ein Aufstehen gegen diesen Satz sagt genau das ungemütliche aus.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s