Tag 600. watten.

Jeder wattet hier. Ich watte nicht mehr. Viele warten nur darauf, dass man sie auffordert zum Watten. Warum lassen Sie mich nicht in Ruhe und verzichten auf mich?, sage ich. Hier haben ja alle Leute nichts als das Watten im Kopf, sage ich, von einem Augenblick auf den andern haben Sie einen, der mit Ihnen wattet, gefunden, und Sie werden sehen, ich bin überflüssig. Alle watten so gut, wie ich niemals gewattet habe. Denken Sie nur an den Eisenhändler Urban, sage ich. Und mich bedrängen Sie, ich solle wieder watten. Ich verstehe nicht, dass Sie sich in den Kopf gesetzt haben, ich solle wieder watten. Wenn ich nicht mehr watte, so heißt das ja nicht, dass die ganze Runde nicht mehr wattet. Ein Mann für den Selbstmörder Siller und ein Mann für mich, wie leicht sind zwei, die watten, gefunden.

Thomas Bernhard, Watten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s