Tag 608. Broterwerb.

 

Als die Frage der Berufswahl näher rückte, wussten alle Klassenkameraden, was sie werden wollten. Am liebsten wäre er gar nichts geworden, aber zu Hause bestanden sie auf einen Broterwerb. Jeder Mensch habe einen Beruf und das erste selbstverdiente Geld mache glücklich. Er hätte sich glücklicher gefühlt, wenn ihm das Geld geschenkt worden wäre, doch in Amerika besaß die Familie nur einen armen Verwandten.

Siegfried Kracauer, Ginster

Advertisements

4 Kommentare zu „Tag 608. Broterwerb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s