Tag 863. verpfuscht.

Pierre, der bisher nicht zu Wort gekommen ist, platzt plötzlich zornig heraus und sieht die Toten herausfordernd an:

„Na und? Was beweist das? Dass ihr euer Leben verpfuscht habt.“

Da antworten die Toten alle zusammen:

„Sie auch. Natürlich haben wir unser Leben verpfuscht. Jeder verpfuscht sein Leben.“

Der Greis, der seit seinem Eintritt geschwiegen hatte, ergreift das Wort, und seine Stimme übertönt den Tumult:

„Immer verpfuscht man sein Leben, sobald man stirbt.“

„Ja, wenn man zu früh stirbt“, ruft Pierre.

„Man stirbt immer zu früh … oder zu spät.“

Jean-Paul Sartre, Das Spiel ist aus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.