Tag 966. Ungezwungenheit.

Und jetzt: in Ludwigs Haut schlüpfen. Und zwar so, dass der Vergleich nicht zu seinen Ungunsten ausfällt. Ein wenig von Ludwigs Ungezwungenheit erlangen – er weiss wohl, dass dies nicht möglich ist, dass die Leichtigkeit im Umgang mit den Leuten von der Umwelt abhängig ist, in die hinein man geboren wurde, vom bereits in der Kindheit erworbenen Selbstvertrauen.

Yvette Z’Graggen, Heimkehr ins Vergessene
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.