Tag 1163. geistreich.

„Ich nehme an, dass der Eigentümer des Krokodils seine Zustimmung geben wird, auch mich mitsamt dem Tier manchmal in den glänzenden Salon meiner Frau zu bringen. Ich werde dann mit dem Kasten mitten in dem prächtigen Gästezimmer stehen und mit geistreichen Bemerkungen um mich werfen, die ich mir schon am Vormittag ersinnen kann. Den Staatsmännern werde ich meine Projekte mitteilen, mit den Dichtern in Versen reden; im Verkehr mit den Damen werde ich amüsant und liebenswürdig sein, aber natürlich durchaus moralisch, da ich ja für ihre Männer völlig ungefährlich bin. Allen andern werde ich als ein Beispiel gehorsamer Ergebung in das Schicksal und den Willen der Vorsehung dienen. Meine Frau werde ich zu einem glänzenden Gestirn am literarischen Himmel machen; ich werde sie in den Vordergrund rücken und dem Publikum ihr Wesen erklären; […].“

Fjodr Michailowitsch Dostojewski: Das Krokodil

Wenn Sie 1 Kommentar verfassen, stimmen Sie automatisch zu, dass Worpress Ihre IP speichert. Leider kann diese Funktion nicht in dieser kostenlosen Version aufgehoben werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..