Tag 445. Courage.

Mutter Courage: Die armen Leut brauchen Courage. Warum, sie sind verloren. Schon dass sie aufstehn in der Früh, dazu gehört was in ihrer Lag. …

Bertold Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder. Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg

Tag 269. redlich

Mutter Courage setzt sich, den Kapaun zu rupfen: „… Er ist mein kühner und kluger Sohn. Ich hab noch einen dummen, der aber redlich ist. Die Tochter ist nix. Wenigstens red sie nicht, das ist schon was.“

Bertold Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder. Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg

Tag 234. still und stumm.

Mutter Courage zu Kattrin: Und jetzt bleibst mir nur noch du sicher, du bist selber ein Kreuz: du hast ein gutes Herz … Halt dich immer recht still, das kann nicht schwer sein, wo du doch stumm geboren bist. …

Bertold Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder. Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg

Tag 192. Feiglinge.

In einem guten Land brauchts keine Tugenden, alle können ganz gewöhnlich sein, mittelgescheit und meinetwegen Feiglinge.

Bertold Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder. Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg. Hier: Mutter Courage