Tag 419. Geistesgegenwart.

Dantes war ins Meer geworfen worden […].
Betäubt, fast erstickt, hatte Dantes doch die Geistesgegenwart, den Atem anzuhalten, und da er, auf alle Fälle vorbereitet, sein Messer in der rechten Hand bereithielt, schnitt er im Nu den Sack auf, steckte den Arm und dann den Kopf hinaus, fühlte sich aber trotz seiner Bewegungen, um die Kugel abzuschütteln, immer weiter nach unten gezogen. Dann bückte er sich, suchte den Strick, der seine Beine zusammenband, und durchschnitt ihn mit gewaltiger Anstrengung gerade in dem Augenblick, da er zu ersticken drohte; durch eine kräftige Beinbewegung stieg er dann frei an die Oberfläche […].
 Alexandre Dumas, Der Graf von Monte Christo
Advertisements

Tag 296. dazwischen.

Marguerite: (allein, betrachtet die geschlossene Tür) Warum nicht? – Wozu? – Mein Leben geht dahin und vergeht zwischen diesen beiden Fragen.

Alexandre Dumas fils: Die Kameliendame, Schauspiel in fünf Akten

Tag 262. Schonung.

Aber ich würde sterben, wenn ich anfinge, mich zu schonen, mein Lieber. Was mich aufrechterhält, ist das fieberhafte Leben, das ich führe. Und dann … Schonung ist gut für Frauen von Welt, die Familie haben oder Freunde. Aber unsereins! Sobald wir nicht mehr zum Vergnügen anderer Leute taugen oder ihrer Eitelkeit dienen können, lässt man uns sitzen, und dem langen Tag folgt ein langer Abend.

Alexandre Dumas fils: Die Kameliendame, Schauspiel in fünf Akten, hier: Marguerite