Tag 650. rebelle.

L’amour est un oiseau rebelle
Que nul ne peut apprivoiser,
Et c’est bien in vain qu’on l’appelle
S’il lui convient de refuser.

Habanera, Carmen, Oper von Georges Bizet, Libretto von Henry Meilhac + Ludovic Halévy, basierend auf der Novelle von Prosper Mérimée

Tag 459. Faktotum.

Figaro. La la la lera.

Ich bin das Faktotum der schönen Welt, ja ich!

La la la, la la la, la la la – la!

Gioacchino Rossini, Der Barbier von Sevilla,
Komische Oper in zwei Aufzügen, Dichtung nach Beaumarchais, von Cesare Sterbini, Übersetzung der Gesangstexte nach Ignaz Kollmann, der Secco-Rezitative von Otto Neitzel

hier verspielt vertont im original

Tag 236. siehe.

Siehe, der Lenz lacht in den Saal!
Winterstürme wichen dem Wonnemond,
In mildem Lichte leuchtet der Lenz.
Auf linden Lüften leicht und lieblich
Wunder webend er sich wiegt.

Richard Wagner, Der Ring der Nibelungen, Die Walküre

Tag 40. Das Schicksal.

Aus den gefährlichen Fluten trägt mich mein gütiges Schicksal sicher ans Ufer. Hier durchtrennt die göttliche Parze meinen Lebensfaden noch nicht.“

Julius Cäsar in Ägypten, Oper in drei Akten, Georg Friedrich Händel, Libretto Fancesco Haym (nach Giacomo Francesco Busani)